Förderung und Betreuung

Die Förderung und Betreuung beinhaltet alle Hilfen, Angebote, Aktivitäten und Vorkehrungen, die dazu dienen, die Aufgabe der Eingliederungshilfe für jeden Bewohner aufgrund seines individuellen Hilfeplanes und sich daran orientierten individuellen Förder- und Betreuungsplanes, zu verwirklichen. Dies sind insbesondere alle persönlichkeitsfördernden und -stabilisierenden Hilfen in den Lebensbereichen Wohnen, Arbeit und Freizeit sowie alle pädagogischen, sozialtherapeutischen und in die Eingliederungshilfe integrierten pflegerischen und psychologischen Hilfen.

 

Die Zielsetzung liegt vorrangig in der Wiedererlangung größtmöglicher Selbständigkeit. Die Grundbedürfnisse selbstbestimmten Lebens wie Selbstversorgung, Arbeiten im Rahmen der individuellen Möglichkeiten, Freizeitgestaltung und soziale Eingebundenheit sollen erfüllbar werden.

 

Um  diese Zielstellung zu verwirklichen, arbeiten wir in folgenden Schwerpunkten

  1. Training zur Bewältigung von Alltagsaufgaben/ Selbsthilfetraining/ Sozialtraining/ Kontaktfindung und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
  2. Gedächtnisleistungstraining
  3. psychosoziale Hilfen im Beschäftigungs- und Arbeitsbereich ØBeschäftigungsangebote                                         ØArbeitsangebote
  4. Bewegungsunterstützende Angebote
  5. Hilfen zur psychischen Stabilisierung
  6. Aufbau des Abstinenzverhaltens und Hilfen zur Bewältigung krankheits- und behinderungsbedingter Einschränkungen
  7. Spezielle Gesprächsgruppen
  8. Hilfen zur Freizeitgestaltung, Kontaktfindung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  9. Interne Bezugsbetreuung und persönliche Begleitung

    Die Dauer der Förderung richtet sich nach dem jeweiligen Schweregrad der Behinderung des einzelnen Bewohners. Für jeden Bewohner, der in unsere Einrichtung einzieht, werden die Hilfeangebote, die in der Akutversorgung begonnen haben, gezielt ausgebaut und erweitert. Dazu wird im Team für jeden Bewohner ein individueller Förder- und Betreuungsplan erstellt und wenn irgendwie möglich mit dem Bewohner abgesprochen.

    Der Aufenthalt jedes Bewohners gliedert sich in folgende 4 Phasen:

     

    Phase 1:    Aufnahmephase- diagnostische Abklärung

                     Dauer ca. 6 Wochen

     

    Phase 2:    Aufbau- und Stabilisierungsphase

                     Dauer ca. 3- 10 Monate (bei Bedarf auch länger)

     

    Phase 3:    Belastungsphase

                    Realitätsüberprüfung im Rahmen von Trainingswohnen,

                     Therapiewohnen,

                     externen Praktika,

                     externes Belastungstraining

     

    Phase 4:     Entlassungsphase

                      Dauer: ca. 2- 3 Monate

     

 



Der persönliche Kontakt wird gepflegt




Kreativität in den Beschäftigungsangeboten