Über uns

Im August 1993 wurde der Verein VITALIS e.V. - Therapeutische Wohn- und Arbeitsgemeinschaft zur Förderung und Betreuung von psycho-organisch Kranken - gegründet. Die Begründer dieses Vereins hatten aufgrund langjähriger beruflicher Erfahrungen mit diesem Klientel erkannt, dass diese Menschen besondere Hilfen für ihre Teilhabe in der Gemeinschaft benötigen. Um das Netz an Hilfen für diese Menschen um ein spezielles Angebot zu erweitern, wurde durch den Verein 1996 die Übergangseinrichtung Haus Lütjenburg, Am Hopfenhof 12, 24321 Lütjenburg, eröffnet.

 

Das Haus Lütjenburg wurde 1996 mit 30 Plätzen eröffnet. Im Verlauf der Arbeit zeigte sich, dass differenzierte Hilfen erforderlich sind, so dass 2000 die Platzzahl auf 34 erhöht wurde. Gleichzeitig entwickelten wir konzeptionell,  weitere für unsere Bewohner erforderliche Hilfen, die mit der baulichen Erweiterung 2004 ihre Umsetzung fanden. Es entstanden 15 neue Plätze, am Standort Bain- de- Bretagne- Ring 1, 24321 Lütjenburg, mit  5 Plätzen für Menschen mit einer Schwerstbehinderung und 3 Plätze für Mütter/ Väter mit  Kind. 2006 fand dann eine Platzzahlerweiterung auf 50 Plätze statt und 2008 entstanden 3 weitere Plätze externes Therapiewohnen, sodass nunmehr 53 vollstationäre Plätze im Haus Lütjenburg bestehen.

 

Neben der vollstationären Betreuung bietet der Träger 10 Plätze teilstationär am Standort Bain- de- Bretagne- Ring 1a, 24321 Lütjenburg, an, als differenzierte Hilfe für Menschen mit einem organisch bedingten Psychosyndrom und/ oder amnestischen Syndrom.

 

Die Erfahrungen aus der jahrelangen Arbeit und Entwicklungen zeigten aber auch, dass einige Bewohner trotz leicht gesteigerter und wiedererworbener Kompetenzen, eine langfristige vollstationäre Hilfe benötigen. Deshalb wurde 2008 das Haus Kossau,  Bain- de- Bretagne- Ring 1b, 24321 Lütjenburg, mit 15 Plätzen, fakultativ geschlossen,  eröffnet.

 


  Ein Blick auf unsere Einrichtung

 



Der Garten hinter dem Haus